Was ist Schulsozialarbeit?


Im Rahmen der Schulsozialarbeit richten sich die Kooperationspartner Schule und Jugendhilfe mit einem fest ins Schulprogramm integrierten Angebot an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer. Dabei bietet Schulsozialarbeit durch professionelles sozialpädagogisches Handeln eine zusätzliche Ressource im Lebensraum Schule.

Schulsozialarbeit macht präventive Angebote zur Förderung der sozialen Basiskompetenzen und erschließt Lernfelder zur Vermittlung von Schlüsselqualifikationen. Sie berät frühzeitig bei Problemen und vermittelt zwischen Parteien. Sie bietet Beratung und Unterstützung in allen Lebensbereichen. Sie hilft bei der gemeinsamen Suche nach Lösungen und stellt Verbindungen zu sozialen Einrichtungen, Betrieben und Behörden her.

Schulsozialarbeit umfasst


  • Prävention
  • Intervention
  • Sozialplanung
  • Netzwerkarbeit
  • Koordination
  • Mediation

Ziele von Schulsozialarbeit an der Realschule plus Wittlich:


  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung der Konfliktfähigkeit•
  • Übergang Schule – Beruf•
  • Beratung und Unterstützung
  • Abbau von Schwellenängsten•
  • Klimaverbesserung innerhalb der Schule•
  • Lernbedingungen gemeinsam gestalten•
  • Bildung von Netzwerken•
  • Integration in das soziale Umfeld

Kooperationspartner


 

Schulsozialarbeit arbeitet eng mit allen Beteiligten zusammen, z.B.

  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern und Lehrern
  • Jugendeinrichtungen
  • Ämtern und Verwaltungen
  • Soziale Dienste
  • Beratungseinrichtungen
  • Betriebe und Kammern
  • Psychologen und Ärzte
  • Polizei