Spannende Stunden in der Schülerbücherei - Autor Ralf Kramp liest in der CVRS+

Die Klassen 6b und 6c der Clara – Viebig – Realschule plus waren bestens vorbereitet, als sie den Autor Ralf Kramp in ihrer Schule begrüßten. Gerade hatten sie den 1. Band der Kinderkrimis „Wenn Goldfinger rauskommt“ des in der Eifel sehr bekannten Schriftstellers gelesen. Ralf Kramp las den aufmerksamen Zuhörern aus seinem 4. Band mit dem Titel „Dem Vulkan – Magier auf der Spur“ vor. Er nahm sie mit in das geheimnisvolle Zirkuszelt des Zirkus „Tonelli“, denn dort passieren seltsame Dinge. „Die schwarzen Spürnasen“ Tim, Steffi, Olli und den Hund Fiete sowie Buchscheid, den Ort des Geschehens, kannten die Sechstklässler bereits aus ihrem Buch sehr gut und konnten der Lesung sehr konzentriert folgen.

 Selbstverständlich erfuhren die Schülerinnen und Schüler die Auflösung des Verbrechens nicht, denn sie sollen das Buch selbst lesen!

Dass sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen Anja Steffens und Dorothee Reis gut auf die Lesung vorbereitet hatten, zeigten sie mit den zahlreichen Fragen, die sie mitgebracht hatten. „Woher kommen Ihnen die Ideen für die Krimis?“ „Mit wem identifizierten Sie sich im Buch ‚Wenn Goldfinger rauskommt‘ am meisten?“ Auf alle Fragen antwortete der Naturliebhaber Ralf Kramp und erzählte von seinen Leidenschaften, seiner Familie und von Urlaubsträumen. So erfuhren die aufmerksamen Zuhörer, dass Krimi – Autoren sehr speziell seien und „süchtig danach sind, Rätsel zu lösen“. Viele Schülerinnen und Schüler hatten das Buch „Wenn Goldfinger rauskommt“ mitgebracht und ließen sich von Ralf Kramp eine persönliche Widmung hineinschreiben. Nach einem herzlichen Applaus verabschiedeten die Sechstklässler den Schriftsteller, der bereits zum zweiten Mal eine Autorenlesung in der Clara – Viebig – Realschule gehalten hat.