Caritas zu Besuch in der Clara-Viebig-Realschule plus

 Am 01.03.2018 besuchte Frau Heitkötter vom Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e.V. die Clara-Viebig-Realschule plus, um gemeinsam mit einer 8. Klasse, der Klassenlehrerin Frau Lauterborn sowie der Schulsozialarbeiterin Frau Kees einen Workshop zum Thema „Suchtprävention“ zu durchlaufen. Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse hatten sich bereits im Vorfeld im Unterricht mit dem Thema „Sucht“ befasst und im Anschluss die Möglichkeit an einem Workshop im Rahmen der Suchtprävention teilzunehmen. Zunächst wurden unterschiedliche Themen aufgegriffen, wie u.a.: Was ist Sucht, unterschiedliche Suchtformen, der Suchtprozess sowie das Bewusstsein für das eigene Konsumverhalten. Der Workshop wurde interaktiv gestaltet, sodass die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit hatten, eigene Erfahrungen und Erlebnisse mit einzubringen. Ebenso hatten sie die Möglichkeit Fragen zu stellen. Wichtig war es auch, den Jugendlichen Schutzfaktoren und ein Hilfesystem aufzuzeigen. Auf großes Interesse stieß auch die Bearbeitung des Themas der illegalen Drogen in  Verbindung mit der aktuellen Rechtssituation. Die Schülerinnen und Schüler haben einen guten Einblick in das Thema erhalten können und kennen nun auch die Unterstützungsmöglichkeiten sowie damit verbundene rechtliche Vorgaben.

Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Heitkötter für die gute Zusammenarbeit und den gelungenen Workshop.