Die rote Banane

Dieser DaZ Unterricht wird in unterschiedlichen Niveaugruppen - von Anfänger bis Fortgeschrittene - erteilt. Ziel des DaZ Unterrichtes ist es, den Schülern eine gewisse Sicherheit im Umgang mit der deutschen Sprache mitzugeben.

Hier nun unser Märchen „die Rote Banane“

 

Es war einmal ein Mädchen, das Esra heißt und zum Supermarkt geht. Sie braucht Saft und Wasser. Doch als sie bezahlen will, sieht sie plötzlich eine rote Banane im Obstregal liegen.

Sie denkt, dass jemand die Banane gefärbt hat und geht zu den Bananen und schaut sich die rote Banane an. Sie erkennt sofort, dass es sich um eine besondere Banane handelt. Esra kauft diese Banane und nimmt sie mit nach Hause. Später schaut sie die Banane an. Esra erkennt, dass die Banane Augen und einen Mund hat.“ Wenn die Banane einen Mund hat, kann sie bestimmt reden“, denkt Esra. Plötzlich beginnt die Banane an zu sprechen. Warum hast du mich mit nach Hause genommen?“, fragt die Banane sehr schüchtern.“ Ich finde, dass du eine besondere Banane bist“, antwortet Esra erstaunt. „Eigentlich bin ich keine besondere Banane, sondern eine verhexter Mensch. Kannst du mir helfen?“, fragt die Banane. „ Ja, natürlich, wie kann ich dir helfen?“ „ Kannst du mir helfen ein Mensch zu werden?“, antwortet die Banane. „ Was soll ich tun?“, fragt Esra begeistert. Die Banane antwortet: „Du musst für mich eine Zaubersuppe aus Gras und Kräutern kochen und anschließend daraus eine Suppe kochen. Kaum hat die rote Banane dies gesagt, läuft Esra raus in den Garten und sammelt Gras und Kräuter. Sie nimmt aus den Küchenschrank einen großen Topf und fängt an die Suppe zu kochen. Esra legt vorsichtig die rote Banane in die Suppe. Plötzlich gibt es einen lauten Knall  und ein Feuerwerk. Vor Esra steht die Mia aus „Mia and me“.

Wenn du so eine Banane findest, dann nehme sie mit nach Hause. Vielleicht erfüllt sich auch dein Wunsch.