Ein "lebensrettender" Besuch

Im Rahmen des Ethikunterrichts der 10. Klassen und in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz, fand am Donnerstag, den 7. Juni 2018, an der Clara-Viebig Realschule plus eine Informationsveranstaltung zum Thema „Organspende“ statt. Zu diesem Anlass informierte Prof. Dr. Marius G. Dehne (Chefarzt der Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie und Palliativmedizin am Verbundkrankenhaus Bernkastel-Wittlich) über die medizinischen und rechtlichen Aspekte der Organspende in Deutschland und Europa. Unterstützt wurde er vom persönlichen Erfahrungsbericht von Herrn Gerhard Sauer, welcher als Betroffener, von seinen Erlebnissen als Organempfänger berichtete. Die Veranstaltung machte auf den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Diskurs der Organspende aufmerksam und betonte die verschiedenen Facetten dieser Diskussion. Ziel der Veranstaltung war es, den Schülerinnen und Schülern fundierte Sachkenntnisse zu vermitteln, sodass diese eine persönliche und begründete Entscheidung zum Thema Organspende treffen konnten.