Perfektes Sehen im Mikrobereich

Haben Sie sich schon einmal ein Ahornblatt unter dem Mikroskop angeschaut? Oder einen Wassertropfen? Wenn Sie es tun, tauchen Sie ein in eine ganz neue, faszinierende Welt, sehen Dinge, die für das menschliche Auge eigentlich unsichtbar sind.

 

Diese Welt eröffnet Fielmann nun den Schülerinnen und Schülern der Clara-Viebig-Realschule plus in Wittlich. Der Optiker schenkt der Ganztagsschule sieben Bioluxmikroskope für den Physik- und Biologieunterricht. Das Besondere an den Geräten: Die Mikroskope können Dinge nicht nur 1000fach vergrößern, sondern auch fotografieren. Ausgestattet mit einer speziellen Halterung für Smartphones werden die Schülerinnen und Schüler die Mikroskope für spannende Fotoaufnahmen nutzen können.

 

Fielmann-Niederlassungsleiter Manfred Krämer übergab die Spende am Dienstag, 10.12.2019, an die stellvertretende Schulleiterin Melanie Schmitt.  Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b zückten sofort ihre Handys, montierten sie auf die Mikroskope und begannen ihre Reise in die Welt des Unsichtbaren.

 

Für gutes Sehen sorgen wir Optiker ja sowieso. Was man aber mit bloßem Auge nicht erkennen kann, machen die Mikroskope sichtbar, schmunzelte der Augenoptikermeister. Fielmann ist seit 1997 in Wittlich ansässig. Mit 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verkauft der Optiker aus der Burgstraße jede zweite Brille im Ort.