Die neuen Fünftklässler sind gut angekommen

Die drei fünften Klassen der Clara-Viebig-Realschule plus haben sich bereits gut eingelebt. Trotz aller Corona-bedingten Maßnahmen können sie ihre Pausen einigermaßen zwanglos verbringen. Natürlich tragen die Kinder Masken und natürlich haben die Klassen zugewiesene Bereiche.

Dadurch, dass die 5. und 6. Klassen einen eigenen Schulhof haben, ist Platz genug vorhanden. Den Schülerinnen und Schülern stehen ein Mini-Fußballfeld, zwei Kicker und ein großes Klettergerüst zur Verfügung. Diese können sie im klassenweisen Wechsel in den Pausen bespielen.

Einige ältere Schülerinnen haben sich zu Schülerassistentinnen ausbilden lassen. Sie geben in der Pause zusätzliche Spielgeräte wie Springseile, Bälle oder Federballsets an die Kinder aus.

 

Für einen Ausgleich neben dem Unterricht ist also trotz aller Einschränkungen gesorgt.