Schülerinnen und Schüler der Clara-Viebig-Realschule plus Wittlich gegen Lebensmittelverschwendung

Im Oktober 2021 engagierte sich der Kurs „Hauswirtschaft und Sozialwesen“ der zehnten Klassen gegen Lebensmittelverschwendung. Im Rahmen der BNE- Aktionstage Rheinland-Pfalz „Umwelt braucht Bildung“ bereiteten sie einen Brotretter-Workshop vor, in dem es darum ging, altbackenes Brot zu leckeren Gerichten zu verarbeiten, anstatt es in die Tonne zu werfen. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Immig retteten sie am 1. Oktober 2021 Lebensmittel bei EDEKA Bungert in Wittlich, die dann abends unter Leitung von Annette Fehrholz (Referentin BNE, Welt. Um. Bildung & Foodsharing Wittlich & Region) zubereitet und verzehrt wurden. Für ihren tatkräftigen Einsatz erhielten die Schülerinnen und Schüler nun einen Anteil des Fördergeldes der Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung in Rheinland-Pfalz, mit dem der Workshop „Verwenden statt verschwenden – Neues Leben für altes Brot“ finanziert werden konnte. 

Zur symbolischen Scheckübergabe besuchte Annette Fehrholz den Kurs und reflektierte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern das Projekt.