Die CVRS+ ist „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Die Schulgemeinschaft der Clara-Viebig-Realschule plus Wittlich freut sich über die Aufnahme in das Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. In der offiziellen Feier übergab Herr Dr. Albrecht Gill im Namen der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz der stellvertretenden Schulleiterin Melanie Schmitt die Urkunde und das Schild für die Eingangstür der Schule. „Ich bin geflasht“, sagte Dr. Gill und zeigte sich begeistert von den Beiträgen innerhalb der Feier.

Er konnte sich davon überzeugen, dass Projekt- und Präventionsarbeit gegen Rassismus zum Selbstverständnis der Schule gehören. Nicht erst seitdem die ehemalige Schülervertretung den Wunsch zur Aufnahme in das Netzwerk geäußert hat, sondern bereits seit etlichen Jahren wird Vielfalt an der Schule positiv wahrgenommen und als Möglichkeit gesehen, Neues zu erfahren, sowie miteinander und voneinander zu lernen.

Die Schülerinnen und Schüler werden an der CVRS+ stets ermutigt Vorurteilen entgegenzuwirken, sich gegen Diskriminierung zu positionieren und füreinander einzustehen. Bürgermeister Joachim Rodenkirch übernimmt aus diesem Grund gerne die Patenschaft für die Schule, auch wenn er selbst an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte. Er wurde durch die erste Beigeordnete der Stadt Wittlich, Elfriede Meurer, würdig vertreten. 

Dr. A.Gill übergibt die Urkunde an M. Schmitt und die ehemalige und aktuelle SV in Anwesenheit von Frau Meurer, den Elternvertretern und Fr. Bölinger (Vorsitzende des Fördervereins)
Dr. A.Gill übergibt die Urkunde an M. Schmitt und die ehemalige und aktuelle SV in Anwesenheit von Frau Meurer, den Elternvertretern und Fr. Bölinger (Vorsitzende des Fördervereins)